Grundqualifikation, IHK – Prüfung und Weiterbildung

Welche Grundqualifikationen werden unterschieden?

Grundqualifikation
Besitz der entsprechenden Fahrerlaubnisklasse
kein Unterricht vorgeschrieben
sehr hohe Prüfunganforderungen ( IHK )
Berufsausbildung BKF / FiF
Bei Personenverkehr vom Alter abhängig

Nachteile:
langwieriges Erlenen des Prüfungsstoffes in Eigenregie ohne professionelles Training.
Hohe Prüfungsanforderungen!

Beschleunigte Grundqualifikation
Wohnortprinzip
Vorbesitz der entsprechenden Fahrerlaubnisklasse ist nicht erforderlich
IHK-Prüfung nur Theorie
Nachweis der Teilnahme am Unterricht:
140 Stunden zu je 60 Minuten
mindestens 10 Stunden Praxis mit Fahrlehrer
bis zu 4 Stunden auf Übungsplatz

Vorteil der Ausbildung:
Komprimierter Blockunterricht zum Erlangen der Qualifikation in lediglich 4 Wochen Theorielehrgang
und einer Woche praktischer Ausbildung.
Einstieg jederzeit möglich!

Beschleunigte GQ Umsteiger:
Für alle Berufskraftfahrer, die ihr Tätigkeitsgebiet erweitern oder wechseln möchten (zum Beispiel Tätigkeitsfeld LKW - Fahrer - Erweiterung auf Busfahrer oder Umgekehrt), bieten wir diese Qualifikation auch für Umsteiger an.

Wohnortprinzip
Vorbesitz der entsprechenden Fahrerlaubnisklasse ist nicht erforderlich
IHK-Prüfung nur Theorie
Nachweis der Teilnahme am Unterricht:
35 Stunden zu je 60 Minuten
mindestens 2,5 Stunden Praxis mit Fahrlehrer

Beschleunigte GQ Quereinsteiger:
Für alle Berufskraftfahrer, die ihre Tätigkeit erweitern oder wechseln möchten (zum Beispiel Tätigkeitsfeld LkW - Fahrer - Erweiterung auf Busfahrer oder umgekehrt), bieten wir diese Qualifikation auch für Quereinsteiger an, die eine bestandene Fachkundeprüfung gemäß § 4 Abs. 6 Berufszugangsverordnung für den Güter- oder Personenverkehr vorweisen.

Wohnortprinzip
Vorbesitz der entsprechenden Fahrerlaubnisklasse ist nicht erforderlich
IHK-Prüfung nur Theorie
Nachweis der Teilnahme am Unterricht:
96 Stunden zu je 60 Minuten
mindestens 10 Stunden Praxis mit Fahrlehrer

IHK-Prüfung Übersicht

Teilnehmer beschleunigte Grundqualifikation sowie Gelände für Rangierübungen und des technischen Dienstes.
Art Theorie Fahren Praktische Prüfung Kritische Fahrsituationen Gesamt-Prüfung
Grundqualifikation 240 min. 120 Min. 30 Min. 60 Min. 450 Min.
Beschleunigte GQ 90 Min. - - - 90 Min.
Beschleunigte GQ - Umsteiger 45 Min. - - - 45 Min.
Beschleunigte GQ - Quereinsteiger 30 Min. - - - 30 Min.

 

Art Grundqualifikation

  • Theorie: 240 Min.
  • Fahren: 120 Min.
  • Praktische Prüfung: 30 Min.
  • Kritische Fahrsituationen: 60 Min.
  • Gesamt-Prüfung: 450 Min.

Art Beschleunigte GQ

  • Theorie: 90 Min.
  • Fahren: -
  • Praktische Prüfung: -
  • Kritische Fahrsituationen: -
  • Gesamt-Prüfung: 90 Min.

Art Beschleunigte GQ - Umsteiger

  • Theorie: 45 Min.
  • Fahren: -
  • Praktische Prüfung: -
  • Kritische Fahrsituationen: -
  • Gesamt-Prüfung: 45 Min.

Art Beschleunigte GQ - Quereinsteiger

  • Theorie: 30 Min.
  • Fahren: -
  • Praktische Prüfung: -
  • Kritische Fahrsituationen: -
  • Gesamt-Prüfung: 30 Min.

Altersgrenzen GQ

Art C1/C1E C/CE D1/D1E D/DE (Linie bis 50 km) D/DE
Grundqualifikation 18 18 18 18 21
Beschleunigte GQ 18 21 21 21 23
BKF/FiF 18 18 18 18 20

Art Grundqualifikation

  • C1/C1E: 18
  • C/CE: 18
  • D1/D1E: 18
  • D/DE (Linie bis 50 km): 18
  • D/DE: 21

Art Beschleunigte GQ

  • C1/C1E: 18
  • C/CE: 21
  • D1/D1E: 21
  • D/DE (Linie bis 50 km): 21
  • D/DE: 23

Art BKF/FiF

  • C1/C1E: 18
  • C/CE: 18
  • D1/D1E: 18
  • D/DE (Linie bis 50 km): 18
  • D/DE: 20

Alle gewerblich tätigen Kraftfahrer / innen müssen zukünftig eine sogenannte obligatorische Weiterbildung durchlaufen: (Gesetz für Personenverkehr (PV / Güterverkehr (GV) seit 01.10.2006)

Weiterbildung alle 5 Jahre

Module im Überblick Modul 1 Modul 2
Modul 3
Modul 4
Modul 5
LKW (Güterverkehr) Energie und Umwelt mit oder ohne Praxisanteil Ladungssicherung Sozialvorschriften Fahrsicherheit mit/oder/ohne Praxisanteil Markt/Image und Gesundheit
Bus (Personenverkehr) Energie und Umwelt mit oder ohne Praxisanteil Sicherheit Fahrgäste Sozialvorschriften Fahrsicherheit mit/oder/ohne Praxisanteil Markt/Image und Gesundheit

Runde 2

Module im Überblick Modul 1 Modul 2
Modul 3
Modul 4
Modul 5
LKW (Güterverkehr) Wirtschaftsliches Fahren Technik digitaler Tachograph Schwere Nutzfahrzeuge in der STVO Profis sichern und helfen Recht, Stress und Gesundheitsbalance
Bus (Personenverkehr) Wirtschaftsliches Fahren Technik digitaler Tachograph Schwere Nutzfahrzeuge in der STVO Profis sichern und helfen Recht, Stress und Gesundheitsbalance

Module im Überblick - LKW (Güterverkehr)

  • Modul 1: Energie und Umwelt mit oder ohne Praxisanteil
  • Modul 2: Ladungssicherung
  • Modul 3: Sozialvorschriften
  • Modul 4: Fahrsicherheit mit/oder/ohne Praxisanteil
  • Modul 5: Markt/Image und Gesundheit

Module im Überblick - Bus (Personenverkehr)

  • Modul 1: Energie und Umwelt mit oder ohne Praxisanteil
  • Modul 2: Sicherheit Fahrgäste
  • Modul 3: Sozialvorschriften
  • Modul 4: Fahrsicherheit mit/oder/ohne Praxisanteil
  • Modul 5: Markt/Image und Gesundheit

Runde 2

Module im Überblick - LKW (Güterverkehr)

  • Modul 1: Wirtschaftsliches Fahren
  • Modul 2: Technik digitaler Tachograph
  • Modul 3: Schwere Nutzfahrzeuge in der STVO
  • Modul 4: Profis sichern und helfen
  • Modul 5: Recht, Stress und Gesundheitsbalance

Module im Überblick - Bus (Personenverkehr)

  • Modul 1: Wirtschaftsliches Fahren
  • Modul 2: Technik digitaler Tachograph
  • Modul 3: Schwere Nutzfahrzeuge in der STVO
  • Modul 4: Profis sichern und helfen
  • Modul 5: Recht, Stress und Gesundheitsbalance

Insgesamt 35 Stunden zu je 60 Minuteneine Ausbildungseinheit muß mindestens 7 Stunden betragenAufteilung der Weiterbildung auf 5 Jahre möglich, z.B. jedes Jahr eine Einheit zu 7 StundenInhalte sind im PV und GV unterschiedlich


Nur bei uns:
Wir verwalten ihre Daten bezüglich ihrer Weiterbildung sowie ihrer ärztlichen Untersuchung!

Sie haben noch Fragen?
Qualifikationen sind durch gewisse Träger finanziell förderbar, zB: Arbeitsamt, Berufsgenossenschaft, etc.

Unter der Adresse www.arbeitsagentur.de finden Sie zusätzlich in der Rubrik KursNet unser aktuelles Förderungsfähiges Bildungsangebot.

Kurstermine sowie Weiterbildungen entnehmen Sie bitte der Rubrik "Aktuelles" oder nach individueller Vereinbarung.

Zusätzlich bieten wir für die Dauer der Ausbildung Übernachtungsmöglichkeiten.

Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns einfach in unserer Fahrschule auf das BKF-Gesetz an. Unsere freundlichen und qualifizierten Mitarbeiter helfen ihnen natürlich gerne weiter.

Weitere Informationen über Zusatzseminare finden Sie auch hier auf unserer Seite unser der Rubrik "Seminare".

Wir freuen uns auf ihren Besuch!